Unverheiratete Paare in der GKV werden weiterhin benachteiligt

Der Radiosender MDR INFO ist der Frage nachgegangen warum Unverheiratete mit Kinderwunsch kein Geld von der gesetzlichen Krankenkasse bekommen. Nach MDR INFO besteht beim Bundesgesundheitsministerium weiterhin keine Bereitschaft zur Änderung der Rechtslage, wonach für eine Kostenerstattung für Maßnahmen einer künstlichen Befruchtung durch die GKV das Paar verheiratet sein muss (§ 27a Abs. 1 Nr. 3 SGB V). Auch die Bestrebungen der BKK VBU Zusatzleistungen an unverheiratete Paare zu gewähren, werden weiterhin vom Bundesversicherungsamt blockiert. Auch auf Seiten der Bundesländer sieht es nicht besser aus, da bisher nur ein Bundesland ein Förderprogramm aufgelegt hat, welches Leistungen an unverheiratete Paare vorsieht.

Quelle: http://www.mdr.de/mdr-info/hmp-montag116.html

 

Kommentare sind geschlossen.