Forschung: Erhaltung der Zeugungsfähigkeit nach Chemotherapie bei Jungen

Forschern aus Pittsburgh ist ein weiterer Schritt bei der Erforschung der Refertilisierung gelungen. Jungen, die durch eine Chemo- oder Radiotherapie unfruchtbar werden, könnten künftig dank einer autologen Transplantation von Spermatogonien wieder zeugungsfähig werden. In einer Studie ist dies den Forschern bei Makaken (Affen) gelungen. Erwachsene Männer können vor einer Chemo- oder Radiotherapie heute bereits Spermien kryokonservieren lassen, um sich einen…

Weiter lesen ...

Stammzellenforschung: Körperzellen lassen sich zu Stammzellen zurückprogrammieren

John Gurdon aus Großbritannien und der Japaner Shinya Yamanaka erhalten den Nobelpreis für Medizin. Die beiden Zellforscher bekommen die Auszeichnung für die Rückprogrammierung erwachsener Körperzellen in einen Zustand, in dem diese sich wie embryonale Stammzellen zu allen möglichen Gewebearten entwickeln können. Als iPS-Zellen wurden diese induzierten pluripotenten Stammzellen bekannt. Stammzellen könnten auch für die künstliche Befruchtung wichtig werden, da die…

Weiter lesen ...

Stammzellenforschung: Forscher konnten funktionsfähige Eizellen züchten

Japanischen Forschern ist es laut der Zeitschrift Spiegel gelungen, aus Mäuse-Stammzellen funktionsfähige Eizellen zu gewinnen. Mäuse, die mit den gezüchteten Eizellen befruchtet wurden, brachten sodann Nachwuchs zur Welt. Die Ergebnisse lassen hoffen, dass eines Tages auch bei Menschen Eizellen künstlich gezüchtet werden können. Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/forscher-zuechten-eizellen-aus-stammzellen-in-der-maus-a-859489.html  

Weiter lesen ...