Studie: Hängen Spermienqualität und Fehlgeburten zusammen?

Laut einer Meldung des Spiegel Online haben Forscher des Imperial College London Spermien im Rahmen einer Studie Spermien von Männern analysiert, bei denen die Partnerin mehrere Fehlgeburten hatte. Die aktuelle Untersuchung liefere Hinweise darauf, dass die Qualität der Spermien nicht nur entscheidend für eine erfolgreiche Befruchtung sei, sondern auch für die Schwangerschaft. Die Studie ist nach dem Bericht zwar nicht repräsentativ, bestätigt aber vorhergehende Untersuchungen. So hatten Forschungen gezeigt, dass die Samenzellen eine wichtige Rolle bei der Bildung der Plazenta spielen, die den Fötus mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Die aktuelle Studie liefert auch Hinweise, welche Faktoren die Qualität der Spermien mindern. Demnach fanden sich im Sperma der Männer, deren Partnerinnen…

Weiter lesen ...

Studie: Geschwindigkeit der Spermien nicht entscheidend

Seit Jahrzehnten wird angenommen, dass allein die Geschwindigkeit darüber entscheidet, welches Spermium letztendlich bei der weiblichen Eizelle ankommt. Deutsche und US-amerikanische Wissenschaftler sind jetzt einen Schritt weitergekommen bei der Suche nach den Ursachen für die Selektion der Spermien auf dem Weg zur Eizelle. Forscher entdeckten, dass über eine Rotationsbewegung die Richtungsbestimmung beeinflusst werden kann. Außerdem schwimmen Spermien teilweise zusammen, so dass diese hierdurch schneller vorankommen. Quelle: www.mutter-kind-magazin.de/erfolgreichere-kuenstliche-befruchtung/

Weiter lesen ...

Männer mit vielen Brüdern sind fruchbarer

Eine Studie die wirklich gefehlt hat: Männer mit vielen Brüdern haben schneller Spermien und sind somit zeugungsfähiger. Für eine künstliche Befruchtung keine notwendige Erkenntnis, aber zumindest interessant. Quelle: www.pressetext.com/news/20121220017    

Weiter lesen ...