Studie: Spermienqualität massiv gesunken – Ursachen unklar

Die Qualität der Spermien hat großen Einfluss auf die Erfolgschancen, eine Schwangerschaft herbeizuführen. Nimmt die Zahl der Spermien oder die Konzentration im Spermiogramm ab, dann sinken auch die Chancen für eine Schwangerschaft. Ist die Spermienqualität sehr schlecht, dann ist medizinisch eine ICSI-Behandlung erforderlich. Laut einer Studie soll die Zahl und Konzentration der Spermien zwischen 1973 und 2011 um 50 Prozent gesunken und ein Ende des Spermienschwunds soll nicht absehbar sein, berichtete das Team um Hagai Levine von der Hadassah-Hebrew University (Jerusalem/Israel) 2017 im Fach­maga­zin „Human Reproduction Update“. Die Antwort auf die Ursache ist danach noch offen. Umweltgifte oder die Ernährung könnten eine Ursache sein. 

Quelle RND Redaktionsnetzwerk Deutschland: https://www.rnd.de/wissen/maenner-bilden-weniger-spermien-ist-die-fruchtbarkeit-in-gefahr-MY24XP6OXNDGTOMDQSY3O3B22Y.html

Kommentare sind geschlossen.