Studie: Geschwindigkeit der Spermien nicht entscheidend

Seit Jahrzehnten wird angenommen, dass allein die Geschwindigkeit darüber entscheidet, welches Spermium letztendlich bei der weiblichen Eizelle ankommt. Deutsche und US-amerikanische Wissenschaftler sind jetzt einen Schritt weitergekommen bei der Suche nach den Ursachen für die Selektion der Spermien auf dem Weg zur Eizelle. Forscher entdeckten, dass über eine Rotationsbewegung die Richtungsbestimmung beeinflusst werden kann. Außerdem schwimmen Spermien teilweise zusammen, so dass diese hierdurch schneller vorankommen.

Quelle: www.mutter-kind-magazin.de/erfolgreichere-kuenstliche-befruchtung/

______________________________________________
Informationen zu den Leistungsvoraussetzungen für eine Kinderwunschbehandlung.
Informationen zu Rechtsanwalt Philipp-Alexander Wagner und Kinderwunschrecht.
Informationen zum Thema unerfüllter Kinderwunsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.