Kosten Kinderwunschbehandlung – Verringerung des Eigenanteils

Landesregierung unterstützt Paare mit unerfülltem Kinderwunsch bei einer sogenannten künstlichen Befruchtung (IVF / ICSI / IUI). Die Niedersächsische Landesregierung hat beschlossen, sich an dem vom Bund beabsichtigten Programm zur Unterstützung bei ungewollter Kinderlosigkeit zu beteiligen. Die Landesregierung will daher Paare mit unerfülltem Kinderwunsch von den Kosten einer künstlichen Befruchtung entlasten. Bisher ist der gesetztliche Eigentanteil 50 % für die ersten drei Behandlungsversuche. Jetzt ist geplant, dass Paare für die ersten drei Versuche nur noch 25 % der Kosten tragen müssen. Weitere Infos unter: http://www.ms.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=4972&article_id=107677&_psmand=17

Aufgrund der erheblichen Kosten einer ICSI – oder IVF Behandlung ein notweniger Schritt!