GKV: Bundessozialgericht lehnt Kostenerstattung Leukonorm ab

Das Bundessozialgericht lehnt einen Anspruch auf Kostenerstattung des Arztneimittels LeukoNorm ab (Urteil vom 23.05.2012).

Bei Leukonorm handelt es sich um ein aus menschlichen Leukozyten gewonnenes Medikament, welches nach etlichen Filtrations- und Reinigungsvorgängen nur noch Bruchstücke der ursprünglichen Leukos enthält. Es umfasst sämtliche Inhaltsstoffe (also auch Botenstoffe!) bis zu einer bestimmten Größe. Leukonorm ist das einzige offiziell zur Behandlung von immunologisch bedingten Fehlgeburten sowie Einnistungsstörungen zugelassene Medikament. Bei Einnistungsstörungen sollte es an 5 aufeinander folgenden Tagen gegeben werden ab dem Tag der Punktion. Mittlerweile gibt es auch da Abwandlungen beim Anwendungsschema. (Quelle: http://www.wunschkinder.net/infosammlung/ImmuntherapienBeiEinnistungsstoerungen).