BGH: Kosten für Präimplantationsdiagnostik (PID) keine Leistung der PKV

Mit Urteil vom 20.05.2020 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass Kosten einer durchgeführten Präimplantationsdiagnostik (PID), welche begleitend neben einer In-vitro-Fertilisation (IVF) mit intracytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI) durchgeführt wurden, nicht von der private Krankenversicherer nicht zu erstatten sind. Der Versicherungsnehmer und seine Frau sind beide Träger einer seltenen Erbkrankheit. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein gemeinsames Kind daran erkranken wird, liegt bei 25%. Ein Kind…

Weiter lesen ...