Selbst finanzierte Versuche werden in der GKV angerechnet (Urteil SG Berlin)

Gemäß einem aktuellen Urteil des Sozialgerichtes Berlin (Urteil vom 27.11.2015 – Az. S 166 KR 671/12) werden in der gesetzlichen Krankenversicherung auch privat finanzierte Behandlungsversuche einer künstlichen Befruchtung auf die gemäß § 27a SGB V begrenzte Anzahl der Behandlungsversuche angerechnet. Nach Auffassung des Sozialgerichtes werden auch die auf eigene Kosten durchgeführten Behandlungsversuche angerechnet. Das Bundessozialgericht hatte in seinem Urteil vom 25. Juni 2009 (Az. B 3 KR 9/08 R) diese Frage ausdrücklich offen gelassen. Die abweichende Auffassung des Sozialgerichtes Kiel (Az. 3 KR 81/09) wurde vom Sozialgericht Berlin nicht geteilt. Nach Auffassung des Gerichtes sei der Wortlaut des § 27a SGB V eindeutig. Dass der Gesetzgeber bei der Änderung des 27a SGB V wirtschaftliche Ziele im Auge…

Weiter lesen ...