Landtag von NRW debattiert über Beteiligung am Förderprogramm zur künstlichen Befruchtung

Laut der Zeitschrift RP Online fordert die NRW-CDU die rot-grüne Landesregierung auf, dem Förderprogramm des Bundes zur künstlichen Befruchtung beizutreten. Der Landtag des Landes will auf Antrag der CDU und der FDP am 25.04.2013 darüber debattieren. Es wäre zu wünschen, dass das Land sich ebenfalls an dem Förderprogramm des Bundes beteiligen würde. Quelle: http://nachrichten.rp-online.de/wissen/nrw-soll-kuenstliche-befruchtung-foerdern-1.3352103

Weiter lesen ...

Der Vater der künstlichen Befruchtung ist verstorben

Der Begründer der künstlichen Befruchtung, der britische Forscher und Medizin-Nobelpreisträger Robert Edwards, ist tot. Nach Angaben der Universität von Cambridge starb Edwards am Mittwoch im Alter von 87 Jahren nach langer Krankheit. Viele Kinderwunschpaare verdanken seiner Arbeit, dass sie durch eine IVF oder ICSI Eltern werden durften. Quelle: http://www.dradio.de/aktuell/2069253/

Weiter lesen ...

Themenwoche zur künstlichen Befruchtung

Die Zeitschrift Zeit Online beschäftigt sich in der Themenwoche mit dem unerfüllten Kinderwunsch und der künstlichen Befruchtung. Ein lesenswerter Artikel (nur die unsachlichen Kommentare sollte man nicht lesen). Quelle: http://www.zeit.de/gesellschaft/2013-04/kinderlos-kuenstliche-befruchtung-kosten

Weiter lesen ...